Digitalisierung für den Kunden


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Visueller, datenintensiver Inhalt gewinnt zunehmend an Stellenwert bei der Internetnutzung. Diese wiederum stellt eine substanzielle Energiequelle für berufliche und private Entwicklung dar. Der damit verbundenen, enorm steigenden Nachfrage nach Bandbreite begegnet die Telekom Austria Group neben leistungsstarker Netze mit einem maßgeschneiderten Produkt- und Serviceportfolio.
 
Cloud Services

Dank Cloud Services können KundInnen ihre IT-Programme und Dateien zuverlässig auf zentrale Server von externen Rechenzentren auslagern. Die Kunden profitieren vom neu gewonnenen Raum, sparen bei Klima, Strom und Zutrittsschutz und können jederzeit von überall auf ihre Daten zugreifen.

In Österreich werden im  A1 Virtual Datacenter die  Daten in österreichischen Hochsicherheits-Rechenzentren gelagert. Höchste Zertifizierungen wie ISO 27001 bilden den Rahmen für eine sichere Verwahrung, darüber hinaus wendet A1 noch strengere interne Datenschutzrichtlinien an. Die Telekom Austria Group bietet Geschäfts- und Privatkunden in Österreich und CEE Cloud Services an.In Bulgarien konzentriert sich die „Business Cloud" von Mobiltel vor allem auf die effiziente Zusammenführung mehrerer E-Mail-Accounts und Kalenderfunktionen. „Perfect Office" ist das umfassende Paket inklusive Serviceleistungen von Si.mobil in Slowenien

Sicheres Netz

KundInnen erwarten Kommunikationslösungen, die verlässlich verfügbar und sicher sind. Als einer der größten der größten Backbone-Netzbetreiber weltweit mit 200 Knotenpunkten in 47 Ländern ist die Telekom Austria Group ein vertrauenswürdiger Partner in puncto Ausfallsicherheit. Zertifizierungen, wie zum Beispiel die ISO 9001 der Leased Lines (inkl. Alarm Transmission) oder ISO 27001 bei der österreichischen Tochtergesellschaft A1, gewährleisten, dass das Qualitätsmanagement entsprechend hohe Standards einhält.

In Notfallsituationen kann der Verfügbarkeit der Netze existenzielle Bedeutung zukommen. In solchen Fällen kommen in der Telekom Austria Group hierfür trainierte Notfallteams zum Einsatz – die Tochtergesellschaften helfen einander wechselseitig aus. Sie kooperieren dabei eng mit Feuerwehr, Rettungsdiensten und dem Roten Kreuz. Telefonate zu offiziellen Notrufnummern sind in allen Ländern der Unternehmensgruppe kostenlos.

Für die Kunden

Zur Evaluierung und allfälligen Verbesserung der Qualität von Produkten und Services aus deren Sicht setzt die Telekom Austria Group neben klassischen Kontaktpunkten wie Shops und Service Line auch Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Youtube und Google+ ein.

Um die Kundenzufriedenheit in den Ländern der Telekom Austria Group messen und bewerten zu können, kommen der Brand Net Promoter Score (Brand NPS) und der Touchpoint Net Promoter Score (TNPS) zum Einsatz. Während der Brand NPS Auskunft über die Einstellung bzw. die emotionale Bindung der KundInnen zur jeweiligen Tochtergesellschaft gibt, misst der TNPS die Kundenzufriedenheit mit dem Service am Telefon, in den Shops und den Online-Kanälen. Anlassbezogen finden zudem Umfragen sowie qualitative Interviews, die Analyse von Online-Plattformen und extern durchgeführte Studien statt. Aus Ergebnissen wie diesen schlussfolgert und implementiert die Telekom Austria Group Optimierungen bei Produkten und Dienstleistungen, um weitere, substanzielle Schritte auf Ihre KundInnen zuzugehen.

Nachhaltigkeitsbericht

Wie wir uns mit der Digitalisierung nachhaltig weiterentwickeln

Nachhaltigkeitsbericht 2016/17

Kontakt

Petra Gallaun

Irene Jakobi

Leitung CSR
Telekom Austria Group & A1